Das Herz im Spiegel

Mittwoch, September 13, 2006

News

Mir geht momentan der Schreibstoff flöten. Mein Leben verläuft gerade ziemlich unspektakulär, obwohl es an Spektakel an sich nicht mangelt. Aber es gibt eben die ganze Zeit nichts wirklich Neues, also nichts, was ich nicht schon beiläufig erwähnt, ausführlich dargelegt und schriftlich fixiert hätte. Da ist eben dieser altbekannte, nahezu chronische Ärger: Ärger auf die Dozenten, die Uni, das Studium, die Mathematiker, das Prüfungsamt, auf mich, auf Andreas, plus dem Ärger über den Ärger auf Andreas, Ärger auf die Zeit, meinen Berufswunsch, den Stress, meine Unlust, meine Panik, meine Gelassenheit, meine Halsschmerzen… Das übliche eben. Und Ärger kann ja sooo eine unangenehme, lästige und fiese (eben ärgerliche!) Angelegenheit sein. Na ja, alles nichts Unbekanntes. Aber, heute, heute gibt es doch etwas Neues. Denn nach einigen prüfungsamttypischen Komplikationen (*ärger*), habe ich gestern völlig zufällig (*ärger*) erfahren, dass heute die Prüfungstermine im Prüfungsamt abgeholt werden können. *freu* Und damit wird das lästige „Ich-weiß-noch-nicht-so-genau-wann’s-losgeht-,-aber-vermutlich-irgendwann-Ende-September"-Geplänkel endlich greifbar. Oder anders ausgedrückt: Das gefürchtete Grauen ist endlich zeitlich lokalisiert und damit nicht mehr ganz so fürchterlich (obwohl mir immer noch davor graut!)!

Meine Prüfungstermine:

Image Hosted by ImageShack.us

19.09. (Dienstag) 9°°-13°° Uhr: Deutsch (Klausur)
28. 09. (Donnerstag), 9:30-10°°Uhr: Psychologie
02.10. (Montag), 9:30-10°° Uhr: Soziologie
13. 10. (Freitag), 10°°-10:30 Uhr: ADG
16.10. (Montag), 14°°-14:20 Uhr: Deutsch
17. 10. (Dienstag), 12°°-13°° Uhr: Deutsch
23. 10. (Montag), 9:40-10°° Uhr: Mathematik
31. 10. (Dienstag), 9:40-10°° Uhr: ev. Religion

Bin total froh und erleichtert. Ich hab’ keinen einzigen Termin am Abend und keinen einzigen Tag, an dem ich zwei Prüfungen habe. Und außerdem habe ich meistens einen mehrtägigen Zeitraum zwischen den Prüfungsterminen, mal abgesehen vom 13. bis 17. Oktober. Das wird schon ein bisschen stressig, vielleicht auch ein bisschen mehr, aber wer wird auch so utopisch sein, anzunehmen, dass man hier ohne Stress davon kommt?! Also, im Großen und Ganzen ist es wirklich annehmbar! Und das Beste ist, dass ich schon im Oktober fertig werde. OKTOBER!!! *jubel* Das bedeutet, ich kann jetzt quasi sagen, dass ich im nächsten Monat mein Studium ABSCHLIEßE!!! Klingt doch gut, oder?! IM NÄCHSTEN MONAT!!! Es sind also nur noch 48 Tage! Äh,... *zittervorpanik*... Okay, man soll’s mit der zeitlichen Präzision nicht übertreiben… Allerdings bedeutet das doch auch, dass es nur noch 48 Tage bis zum folgenden Termin sind:

31. 10. (Dienstag), ab 10:01Uhr bis …: PARTY!!! :-)))

„Die Tage deines Leidens sollen ein Ende haben!“,
spricht der Herr.
(Jesaja 60, 22)

4 Comments:

  • Du wartest mit deiner Party gefälligst bis 11:01 Uhr! Denn dann bin ich auch fertig. Und da wir die letzten 4 Jahre und insbesondere das letzte halbe Jahr (was schlimmer war als die 3,5 Jahre vor ihm zusammen) miteinander überstanden haben, wirst du die Stunde ja auch noch (auf mich) warten können :-) Außerdem kannst du keine Party machen, wenn ich ganz in deiner Nähe vor Angst nur so zittere...;-) Also, wir sehen uns am 31.10. um 11:01 Uhr!

    By Anonymous eve, at 9/13/2006 07:11:00 nachm.  

  • Du hast am Reformationstag Prüfung in ev. Religion? Was für ein Humor :D

    By Anonymous tobi, at 9/13/2006 07:52:00 nachm.  

  • @Eve: Na gut! Aber nur weil du's bist!!! Ich kann ja dann solange meine durch unbändige Freude freigesetzte Energie in einen Stepptanz vor Wolfi's Büro umsetzen... Wäre doch Schade, wenn mein Dirndel nicht voll zur Geltung kommt... *grins*
    @Tobi: Ja, hab' ich schon gehört. Die Folge ist, dass ich im Prüfungsgespräch mit solchen Fragen wie beispielsweise "Warum sind Sie eigentlich evangelisch?" oder "Was bedeutet Ihnen die Reformation?" rechnen muss. *seufz* Dann sollte man nicht so etwas wie "Weil ich evangelisch getauft wurde!" antworten. Überlege also gerade, wie ich da elegant rauskomme. Sicher ist jedenfalls, dass der Prüfungstermin für unseren allseits gefürchteten Prof. Dr. Wolfram Kurz ein echter Aufhänger wird.

    By Blogger Christine, at 9/14/2006 09:01:00 vorm.  

  • Ich stell mir gerade die Szene vor, wenn unser werter Herr Prof. mich fragt "Warum sind Sie evangelisch und was bedeutet Ihnen die Reformation?" und ich irgendwas von den Errungenschaften dieser erzähle und von draußen deine Jodelrufe ins Büro gelangen...das wird ein Spaß!

    By Anonymous eve, at 9/14/2006 09:26:00 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home